Ob digitale, räumliche oder gedruckte Projekte – unser Arbeits­­ablauf besteht immer aus zwei Phasen. Erst erstellen unsere interdiszi­plinären Teams ein kreatives Konzept und setzen dieses dann gestalte­risch um. So arbeiten wir konsequent von der Idee bis zur Umset­zung.

Ob digitale, räumliche oder gedruckte Projekte – unser Arbeits­­ablauf besteht immer aus zwei Phasen. Erst erstellen unsere interdiszi­plinären Teams ein kreatives Konzept und setzen dieses dann gestalte­risch um. So arbeiten wir konsequent von der Idee bis zur Umset­zung.



VR Zeitreise

Kunde

Schleswig-Holsteinischer Land­tag

Leistung

Potenzial­analyse, Ideen­bewer­tung, Konzeption, User Journey, Recherche, Redaktion, Story­telling, Virtual Reality-Anwendung, Text­erstellung, Art Direction, Drohnen­scan, 3D Modellierung, Sprecher, Sound, 360 Grad VR Applikation, UX/UI Design, Motion­design, Inter­face­design, Projekt­manage­ment

Thema

Das Landes­haus in Kiel ist ein geschichts­trächtiges Gebäude. 1888 als Kaiserliche Marine­schule und Marine­akademie gebaut, war es von 1919–1945 Sitz des komman­dierenden Admirals der Marine­station der Ost­see. Nach dem Wieder­aufbau teilweiser Zerstörung aus dem Zweiten Welt­krieg bezog der Schleswig-Holsteinische Land­tag im Jahr 1950 die alten Gemäuer als Parlaments­gebäude. 2004 wurde es durch den neuen gläsernen Plenar­saal auf der Wasser­seite erweitert. Wie präsen­tieren wir die bewegte Geschichte des Hauses zeitgemäß und spannend für alle Alters­gruppen?

Konzept

Eine virtuellen Zeit­reise mittels VR-Brille macht die Geschichte des Gebäudes erlebbar und erfüllt das Ziel zeit­gemäßer Wissens­vermittlung. Die Navi­gations­leiste ermöglicht es zwischen den Jahren 1888, 1945, 1950 und 2004 zu wechseln. Über diese Zeit­sprünge hinaus ist es innerhalb jeder Zeit möglich, zwischen Innen- und Außen­ansicht des Gebäudes zu wechseln und den Wandel des Gebäudes so besonders deutlich zu erleben. Auch tiefer­gehende Infor­ma­tionen, soge­nannte Kontext­high­lights (Audio, Film, Galerie, Fotos), können entdeckt werden. Als Erfolg entpuppte sich die virtuelle Zeit­reise bereits bei ihrem ersten Einsatz, als Kinder von ihren Eltern gebeten wurden »endlich weiter­zu­gehen«.

Die Recherche von historischen Texten und Bildern dient als Startpunkt der Konzeption.
Virtual Reality-Anwendungen ermöglichen ein Gefühl der Immersion. Durch Licht, Wetter, Sound und Architektur wird eine virtuelle Umgebung realistisch erlebbar.
Über die Navigationselemente lassen sich weitere Medien, Sounds, Bilder und Animationen starten
Heute noch vorhandene Gegenstände und Gebäudeteile werden detailliert gescannt. Ist dies nicht möglich, wird wie hier von Hand modelliert. So entsteht ein digitaler Zwilling.
Die zerstörte Marineakademie 1945. Die virtuelle Realität erzeugt eine starke Immersion in der VR Brille.